6. Juni 2012

Es ist Zeit.

Wir brauchen an den Schlüsselstellen unserer Unternehmen wesentlich mehr Führungskräfte, die deutlich mehr können als nur Führungswerkzeuge anzuwenden.

Wir brauchen mehr echte Menschen, die ohne Maske durchs Leben gehen. Mehr Führungskräfte, die stark genug sind, sie selbst zu sein.

Mehr Führungskräfte, die in der Lage sind Kraft Persönlichkeit und Haltung ein Umfeld zu schaffen, in dem es ihren Mitarbeitern Freude bereitet,  Höchstleistungen zu erbringen. Weil es jedem ein selbstverständliches und allen ein gemeinsames Anliegen geworden ist.

Um die gegenwärtigen und zukünftigen Krisen bewältigen zu können, braucht unsere Wirtschaft  Menschen in Führungspositionen, die über Selbst-Erkenntnis und Selbst-Wahrnehmung verfügen. 

Menschen, die sich mit ihren Stärken und Schwächen und mit ihren blinden Flecken auseinandergesetzt haben. Die die Auswirkungen und Konsequenzen ihres Verhaltens rechtzeitig bedenken.

Die ihre Mitarbeiter wie ihresgleichen, mit Respekt und Würde behandeln. Nicht wie “Dinge”, die manipuliert und kontrolliert werden müssen, um Leistung zu erbringen.

Führungskräfte, deren Verhalten auch durch ihr Wissen über Ethik und Menschenwürde geprägt wird.

Es ist  Zeit.

Noch keine Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar